hno_arzt_hamburg_schlafapnoe_radiofrequenztherapie_schnarchtherapie_polypen_operation_kinder

Wir operieren unsere kleinen Patienten in einem speziell auf Kinder ausgerichteten ambulanten Operationszentrum an der Klinik St. Georg. Hier arbeiten wir mit dem auf Kindernarkosen spezialisierten eingespielten Team von Frau Dr. Kühnle-Schneider-Affeld zusammen, deren Kindertagesklinik sich bis März 2012 im Jerusalem-Krankenhaus in Hamburg-Eimsbüttel befand. In der Kindertagesklinik wird großen Wert auf einen für das Kind angenehmen und angstfreien Ablauf des ambulanten Eingriffs gelegt.
Im Falle einer Operation können Sie Ihr Kind bis zum Einschlafen mit in den OP begleiten und nach dem Eingriff sofort wieder in Empfang nehmen.

Entfernung von Polypen (Rachenmandel), Adenotomie

Die operative Entfernung der Rachenmandel ist eine ambulante Operation. Sie wird in einer schonenden Kurznarkose durch den Mund vorgenommen. Die Operation dauert etwa zehn Minuten. Nach der Operation bleibt Ihr Kind zur Beobachtung noch für eine bis zwei Stunden in der Klinik. In den ersten Tagen nach der Operation sollte sich Ihr Kind schonen, Bettruhe ist jedoch nicht erforderlich. Die Nachsorge erfolgt in unserer Praxis.

Trommelfellschnitt und Einlage von Paukenröhrchen

Falls ein Paukenerguss (Mucotympanon, Flüssigkeit im Mittelohr) über einen längeren Zeitraum bestehen bleibt, kann es nötig werden, dieses Sekret über einen kleinen Trommelfellschnitt abzusaugen, damit ihr Kind wieder besser hören kann. Ist das Sekret sehr zäh, legt man zur Verlängerung der Belüftung von außen ein stecknadelkopfgroßes Titan- oder Goldröhrchen in den Schnitt. Die Röhrchen werden von selbst nach außen herausfallen und machen keinen weiteren Eingriff notwendig. Die Operation wird ambulant bei Kindern in kurzer, schonender Narkose vorgenommen, häufig in Kombination mit der Entfernung der Rachenmandel. Sie dauert etwa zehn Minuten.

Teilentfernung vergrößerter Gaumenmandeln (Mandelkappung, Tonsillotomie)

Die Teilentfernung der Gaumenmandeln ist eine ambulante Operation unter schonender Kurznarkose, die wir durch den Mund vornehmen. Bei ihr wird lediglich überschüssiges Gewebe entfernt. Die Mandeln werden durch die Operation in ihrer Funktion nicht beeinträchtigt. Wir führen diesen Eingriff mihilfe von Radiofrequenztechnik oder dem Laser durch. Diese Instrumente ermöglichen millimetergenaues Arbeiten. Dies führt zu einer Minimierung des Nachblutungsrisikos, einem geringeren postoperativen Halsschmerz und eine deutlich kürzere Heilungsdauer. Die Operation selbst dauert etwa 20 Minuten. Nach der Operation bleibt Ihr Kind zur Beobachtung noch für zwei Stunden in der Klinik.

Wir sind in Kooperation mit der integrierten Versorgungseinrichtung Nordparkklinik.